Chronik der Aktivitäten in der neuen Heimat

 

1950 Erstes Hatzfelder Treffen in Neuhaus am Inn aus Anlass der Silberhochzeit des Ehepaares Susanna und Nikolaus Nauert
1952 Erste Hatzfelder Nachkriegskirchweih in Eggenfelden (Wiederholung im darauf folgenden Jahr)
1953 Treffen in Simbach am Inn anlässlich der Silberhochzeit des Ehepaares Elisa­beth und Michael Worschek
1957 Treffen in Passau; erster (erfolglos gebliebener) Anlauf zur Erstellung eines Hei­matbuches
1966 Groß angelegte Zweihundertjahrfeier in Ulm, organisiert von Hans und Ernst Stoffel (zu diesem Anlass erste Ausstellung mit Werken von Stefan Jäger in Deutschland)
1970 Hatzfelder erbringen dank der Bemühungen von Dr. Josef Klein einen Stifterbei­trag von 10.000 DM für das Haus der Donauschwaben in Sindelfingen
1975 Erstes Hatzfelder Treffen in Schärding am Inn eröffnet die Reihe der regelmäßi­gen Zusammenkünfte im Zweijahresrhythmus; hier finden fünf weitere Treffen statt (1977, 1979, 1981, 1983, 1985)
1977 Erste Hatzfelder Kirchweih in Schärding, organisiert von Nikolaus Nauert; bis 2007 findet dort das jährliche Kirchweihtreffen statt, die so genannte Senioren­kirchweih
1981 Offizielle Konstituierung der HOG Hatzfeld anlässlich des Treffens in Schärding; Wahl eines Vorstandes mit Hans Stoffel an der Spitze
1984 Erstes Handballturnier in Ingelheim mit Beteiligung einer Hatzfelder Mannschaft; das von Martin Mühlroth organisierte Turnier wurde im Jahr 2007 zum letzten Mal ausgetragen
1985 Anlässlich des Treffens in Schärding werden die Weichen für die Erstellung des Hatzfelder Heimatbuchs gestellt
1987 Hatzfelder Treffen findet erstmals in Ulm statt; weitere Treffen in der Donaustadt werden 1989, 1991 und 1993 abgehalten
1991 Größtes Hatzfelder Treffen mit 1200 Teilnehmern in Ulm und 225-Jahr-Feier der Gemeinde; zu diesem Anlass Herausgabe einer Festschrift (zugleich die erste Ausgabe des „Heimatblattes Hatzfeld“) und Präsentation des „Heimatbuches des Heidestädtchens Hatzfeld im Banat“ (1063 Seiten)
1993 Neuwahl des HOG-Vorstandes mit Josef Koch an der Spitze beim Hatzfelder Treffen in Ulm
1994 HOG stiftet gemeinsam mit ehemaligen Handballspielern den Rudi-Jost-Wander­pokal, den die beim Handballturnier in Ingelheim bestplatzierte Hatzfelder Mann­schaft erhält
1995 Festveranstaltung „40 Jahre Lyzeum in Hatzfeld 1955-1995“ im Rahmen des Hatzfelder Treffens, das zum ersten Mal in Neu-Ulm veranstaltet wird; in dieser bayerischen Donaustadt finden auch die Treffen der Jahre 1997, 1999, 2001 und 2003 statt
1998 Mit der 5. Ausgabe beginnt das „Heimatblatt Hatzfeld“ jährlich zu erscheinen
2000 Bausteinspende von 5000 DM für das Banater Seniorenzentrum „Josef Nisch­bach“ in Ingolstadt
2001 Erstmalige Vergabe der von der HOG Hatzfeld gestifteten Ehrenurkunde für be­sondere Verdienste um die Gemeinschaft
Spende von 3500 DM für das Kultur- und Dokumentationszentrum der Lands­mannschaft der Banater Schwaben in Ulm
2004 Herausgabe der Künstlermonografie „Stefan Jäger – Skizzen, Studien und Ent­würfe“ von Karl-Hans Gross
2004/05 HOG Hatzfeld erlangt die Gemeinnützigkeit und wird eingetragener Verein
2005 Festveranstaltung zum 50jährigen Jubiläum des Hatzfelder Lyzeums im Rahmen des erstmals in Großkötz abgehaltenen Heimattreffens; zu diesem Anlass Her­ausgabe der CD „1955-2005: 50 Jahre Lyzeum Hatzfeld“
2007 Heimattreffen in Großkötz, ebenso 2009, 2011, 2013 und 2015
2008 Senioren-Kirchweih findet erstmals in Neuhaus am Inn statt (Organisation: Grete Linster und Hans Petri)
2010 Herausgabe einer CD-Postkarte mit einer umfassenden Hatzfeld-Präsentation
2012 Herausgabe des Gedichtbandes „Das Buch der Heimat“ anlässlich des 125. Geburtstags des Heimatdichters Peter Jung
2013 Dr. Manfred Muth übernimmt den Vorsitz der HOG, tritt jedoch bereits nach einem Jahr zurück
Bausteinspende von 1000 Euro an die Landsmannschaft der Banater Schwaben zum Erwerb der Räume der neuen Bundesgeschäftsstelle
Ab 2013 Beteiligung der HOG an der Renovierung der Heimatkirche mittels Spenden der Landsleute und Eigenmitteln
2015 Josef Koch, seit 2013 Ehrenvorsitzender der HOG und nach dem Rücktritt von Dr. Manfred Muth kommissarischer Vorsitzender, wird zum Vorsitzenden gewählt

 

Siehe auch:

Kurze Geschichte der Heimatortsgemeinschaft Hatzfeld [Verlinkung mit HOG_Chronik_1_Ueberblick.doc]

Chronik der Aktivitäten in der alten Heimat [Verlinkung mit HOG_Chronik_3_RO.doc]

 

Comments are closed.